Bachelorstudiengang Informatik

Rücktrittsfristen ohne Angabe von Gründen (§17):

  • Klausur: 1 Woche vor  Klausurtermin
  • Zweite Klausur in den Semesterferien, wenn erste Klausur nicht bestanden wurde (s. § 17 (5)): 2 Tage vor Klausurtermin
  • Mündliche Modulabschlussprüfung: 1 Woche vor  Prüfungstermin
  • Praktikum: bis zu 2 Wochen nach Beginn der ersten Veranstaltung
  • Seminar: bis zu Beginn der ersten Veranstaltung (d.h. bis zum Beginn des ersten Vortrags)

Studienleistungen (HW2, HWS-PR, EPR, PRG-PR) können beliebig oft wiederholt werden und brauchen nicht im Prüfungsamt an- oder abgemeldet zu werden.

Versäumnis, Rücktritt (§18):

  • versäumt der oder die Studierende eine endgültig angemeldete Prüfung ohne triftigen Grund, so wird  diese Prüfungsleistungs mit "nicht ausreichend" (5,0) bewertet.
  • der für den Rücktritt oder das Versäumnis geltend gemachte Grund muss dem Prüfungsausschuss unverzüglich schriftlich mitgeteilt und glaubhaft gemacht werden.
  • Bei Krankheit muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden, bei begründetem Zweifel kann der oder die Prüfungsausschussvorsitzende ein amtsärztliches Attest verlangen.
  • Die Krankheit eines von dem oder der Studierenden überwiegend allein zu versorgenden Kindes steht diesbezüglich der Krankheit des oder der Studierenden gleich.
In allen Fällen haben Sie eine Bring- und Nachweispflicht. Das heißt, dass Sie alle erforderlichen Nachweise und Unterlagen ohne schludhaftes Zögern dem Prüfungsamt vorlegen müssen. Ob eine nachgewiesene gesundheitliche Beeinträchtigung den Rücktritt von einer Prüfung rechtfertigt, wird letztlich von der Prüfungsbehörde entschieden.

Additional information